Über uns

Das ist Hallux Post

„Wie sexy“, diesen Kommentar, begleitet von einem ironischen Unterton, bekamen die beiden Macherinnen der Hallux Post häufiger zu hören, wenn sie von ihren Plänen berichteten, einen Blog zum Thema Hallux valgus zu starten. Das bestärkte die beiden Kommunikationsprofis jedoch nur in ihrem Ziel, eine lebendige Plattform zu schaffen, auf der Betroffene nicht nur unabhängige und gut recherchierte Informationen über die Ursachen und die Behandlungsmöglichkeit des Ballenzehs finden, sondern sich auch hilfreiche Tipps für das Leben mit dieser Zehenfehlstellung holen können und das aus einem ganzheitlichen Blickwinkel. 

Wer schreibt auf Hallux Post

Catharina Niggemeier

Journalistin

berät mit ihrer PR-Agentur creative navigation seit vielen Jahren besondere Kunden im Segment der Luxus-Hotellerie. In Deutschland, Österreich und Italien. Sie hat selbst einen Hallux valgus, lässt sich dadurch aber nicht davon abhalten, in ihrer Freizeit ihrer stillen Leidenschaft, dem Bergsteigen nachzugehen, immer begleitet von ihrer treuen Hündin Lotte.

Sie ist auf Hallux Post zuständig für Redaktion und das Marketing. Denn als Betroffene kennt sie die Wünsche,  Fragen und Sorgen von Menschen mit einem Ballenzeh und weiß, wo sie „der Schuh drückt“. Mehr Informationen gibt es unter www.creative-navigation.de

Birgit Matejka

Medizinjournalistin

ist ausgebildete Schriftsetzerin und Medizinjournalistin. Nach einer Festanstellung beim Burda Verlag hat sie sich vor vielen Jahren selbständig gemacht und schreibt seither regelmäßig für Fachzeitschriften und Publikumsmedien über Themen rund um Medizin und Gesundheit.

Auf Hallux Post möchte sie Ihre Erfahrung dafür einsetzen,  Menschen mit einem Ballenzeh nicht nur laienverständliche und gut recherchierte medizinische Informationen zu dieser Zehenfehlstellung liefern, sondern sie auch in Alltagsfragen zu unterstützen, etwa wenn es darum geht, geeignete Schuhe zu finden.
Weitere Informationen finden Sie unter www.muenchner-medizinjournalisten.de

Unsere redaktionellen Leitlinien

Wir schreiben für Leser, die daran interessiert sind, sich mit der Thematik Hallux valgus und der Besserung der mit ihm verbundenen Beschwerden auseinanderzusetzen. Dafür suchen sie nach verlässlichen Informationen. Wir sind uns dieser Verantwortung bewusst und legen daher großen Wert auf einen fachlich fundierten und unabhängigen Journalismus sowie auf eine verständliche Sprache.

In enger Zusammenarbeit mit kompetenten Experten informieren wir unsere Leser umfassend über aktuelle Themen rund um den Hallux. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf der Prävention und der Therapie.

Unsere redaktionelle Berichterstattung ist transparent, nachvollziehbar und unabhängig. Informationen unserer Anzeigenkunden sind klar als Anzeige erkennbar.

Unser Titel ist für uns Programm:  Hallux –Post.